Am Dreikönigstag war die Bergkapelle Birken-Honigsessen zu Gast bei den Siegburger Funken „Blau-Weiß“ von 1859 e.V. Diese feierten im Rahmen einer Jubiläums-Matinee ihr 160-jähriges Bestehen.

Los ging es am frühen Morgen mit einem Festgottesdienst in „kölscher Sproch“ in der Siegburger Kirche St. Anno. Hier musizierte die Bergkapelle unter anderem mit dem Männergesangsverein Sängerbund Siegburg-Braschoß von 1892.

Im Anschluss daran ging es mit dem Tambourcorps „Siebengebirge“ Thomasberg 1922 e.V. mit Marschmusik zur festlich geschmückten Rhein-Sieg-Halle.

Hier präsentierte die Bergkapelle zusammen mit dem Tambourcorps unter anderem den extra für dieses Event einstudierten „Marsch der Siegburger Funken Blau-Weiss von 1859 e.V.“ von Guido Rennert. Im Anschluss daran ließ es sich Dirigent Sven Hellinghausen nicht nehmen zusammen mit dem feierfreudigen Publikum den kölschen „Stammbaum“ zu singen.

 

 

Zurück zum Archiv

 

Zurück zur Startseite